runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   -   charity

10.09.2017

Erstmals unter 30 Minuten (Vienna City Marathon)


Joyciline Jepkosgei hat in Prag ihren eigenen Weltrekord im 10-km-Straßenlauf gebrochen. Die 23-jährige Kenianerin gewann am Samstagabend in 29:43 Minuten und blieb damit als erste Läuferin auf der Straße unter der 30-Minuten-Barriere. Im Frühjahr hatte sie beim Prag-Halbmarathon gleich vier Weltrekorde in einem Rennen aufgestellt, darunter jene über 10 km (30:04) und im Halbmarathon (64:52).

Joyciline Jepkosgei lief, so wie beim Halbmarathon Anfang April, von Beginn an ein atemberaubendes Tempo. Die 5-km-Marke erreichte sie bereits nach 14:32 Minuten. Offenbar gab es an diesem Punkt aber keine offizielle Schiedsrichter-Zeitnahme, ansonsten wäre dies eine Weltbestzeit (über 5 km werden keine Weltrekorde bei Straßenrennen geführt). Die offizielle Weltbestzeit über 5 km hält die Äthiopierin Meseret Defar, die 2006 in Carlsbad (USA) 14:46 Minuten gelaufen war. In Prag wurde Joyciline Jepkosgei auf der zweiten Hälfte zwar etwas langsamer, aber sie blieb immer noch 21 Sekunden unter ihrem eigenen 10-km-Weltrekord.

Im Sog von Joyciline Jepkosgei zeigten in Prag noch drei weitere kenianische Läuferinnen absolute Weltklasseleistungen: Fancy Chemutai wurde in 30:06 Zweite, Titelverteidigerin Violah Jepchumba lief als Dritte 30:25 und war knapp vor Sheila Kiprotich (30:28) im Ziel. Vier Läuferinnen unter 30:30 Minuten - das gab es noch nie in einem Straßenrennen.

Im Vergleich zum 10.000-m-Weltrekord auf der Bahn - die Äthiopierin Almaz Ayana lief 29:17,45 - hatte die Straßendistanz Nachholbedarf. Jetzt muss man abwarten wie sich Joyciline Jepkosgei weiter entwickelt und was sie gegebenenfalls im Marathon erreichen kann. „Das war ein hartes Rennen, aber ich hatte mich von Beginn an auf den Weltrekord konzentriert. Ich bin froh, dass ich ihn gebrochen habe“, sagte die Kenianerin.

Joyciline Jepkosgei trat erst 2016 erstmals international in Erscheinung und brach nun sensationell ihren fünften Weltrekord in diesem Jahr. Alle diese Bestzeiten rannte sie in Prag, wobei sie im Frühjahr beim Halbmarathon gleich vier Rekorde in einem Rennen aufstellte. Drei waren offizielle Zwischenzeiten - 10 km in 30:04 Minuten, 15 km in 45:37, 20 km in 61:25 - und der vierte die Halbmarathon-Zielzeit (64:52).

Jahresweltbestzeit im Männer-Rennen

Das 10-km-Rennen der Männer gewann in Prag der Kenianer Benard Kimeli, der mit 27:10 Minuten eine Jahresweltbestzeit aufstellte. Einen Tag vor seinem 22. Geburtstag wurde er zum siebtschnellsten Läufer aller Zeiten. Kimeli hatte im Frühjahr in Paderborn überrascht und dort bereits mit 27:18 eine Jahresweltbestzeit aufgestellt, die er nun unterbot. In Prag war es allerdings ganz knapp. Nur mit einer Sekunde Vorsprung gewann er vor seinem gleichnamigen Landsmann Mathew Kimeli (27:11). Dritter wurde mit Rhonex Kipruto ein weiterer Kenianer, der mit 27:13 ebenfalls eine Topzeit erzielte. Als Vierter folgte dann Justus Kangogo (Kenia) in 27:51 mit etwas Abstand. Der siebtplatzierte Sondre Moen stellte mit 27:55 Minuten einen norwegischen Landesrekord auf. Der Niederösterreicher Christian Steinhammer erreichte in dem Top-Feld Rang 24 und blieb in 29:54 Minuten erstmals unter der 30-Minuten-Marke.

Die schnellsten je gelaufenen 10-km-Zeiten der Frauen

29:43 Joyciline Jepkosgei KEN Prag 9.9.2017
30:04 Joyciline Jepkosgei KEN Prag 1.4.2017
30:05 Violah Jepchumba KEN Prag 1.4.2017
30:06 Fancy Chemutai KEN Prag 9.9.2017
30:21 Paula Radcliffe GBR San Juan 23.2.2003
30:23 Fancy Chemutai KEN Appingedam 24.6.2017
30:24 Violah Jepchumba KEN Prag 10.9.2016
30:25 Violah Jepchumba KEN Prag 9.9.2017
30:27 Isabella Ochichi KEN New Orleans 26.3.2005
30:28 Sheila Kiprotich KEN Prag 9.9.2017

Im Original hier erschienen: Erstmals unter 30 Minuten

Thirsty Thursday – hinter dieser vielversprechenden Bezeichnung verbirgt sich ein abendliches Socializing Event, das in regelmäßigen Abständen die Prager Real Estate Szene belebt. Sponsor war diesmal Immofinanz: rund 150 „Networking-Durstige“ folgten der Einladung, darunter zahlreiche Vertreter der Bau- und Immobilienbranche. http://blog.immofinanz.com/de/2013/05/23/immofinanz-schiff-ahoj-aus-prag




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa






runplugged-mashup
  • Biegerparklauf Duisburg 2017: Herbstlicher Laufspaß in D...

  • 365 Läufer bei 33. Auflage: Biegerparklauf Duisburg 2017...

  • Wyndham CrossAttack 2017

  • Airtel Delhi Half Marathon 2017 – Livestream / Pre...

  • Corrida Bulloise 2017 – Livestream / Live-Ergebnis...


Volksrunplugged

  • 25.11.2017: NÖ, Deutsch-Wagramer Crosslauf
  • 25.11.2017: NÖ, 20. Waldviertler Crosslaufserie 2018, 3. Lauf
  • 26.11.2017: NÖ, 3. Schwadorfer Adventlauf
  • 02.12.2017: NÖ, 32. Krampuslauf
  • 02.12.2017: NÖ, Mammutlauf-A5

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

10.09.2017

Erstmals unter 30 Minuten (Vienna City Marathon)


Joyciline Jepkosgei hat in Prag ihren eigenen Weltrekord im 10-km-Straßenlauf gebrochen. Die 23-jährige Kenianerin gewann am Samstagabend in 29:43 Minuten und blieb damit als erste Läuferin auf der Straße unter der 30-Minuten-Barriere. Im Frühjahr hatte sie beim Prag-Halbmarathon gleich vier Weltrekorde in einem Rennen aufgestellt, darunter jene über 10 km (30:04) und im Halbmarathon (64:52).

Joyciline Jepkosgei lief, so wie beim Halbmarathon Anfang April, von Beginn an ein atemberaubendes Tempo. Die 5-km-Marke erreichte sie bereits nach 14:32 Minuten. Offenbar gab es an diesem Punkt aber keine offizielle Schiedsrichter-Zeitnahme, ansonsten wäre dies eine Weltbestzeit (über 5 km werden keine Weltrekorde bei Straßenrennen geführt). Die offizielle Weltbestzeit über 5 km hält die Äthiopierin Meseret Defar, die 2006 in Carlsbad (USA) 14:46 Minuten gelaufen war. In Prag wurde Joyciline Jepkosgei auf der zweiten Hälfte zwar etwas langsamer, aber sie blieb immer noch 21 Sekunden unter ihrem eigenen 10-km-Weltrekord.

Im Sog von Joyciline Jepkosgei zeigten in Prag noch drei weitere kenianische Läuferinnen absolute Weltklasseleistungen: Fancy Chemutai wurde in 30:06 Zweite, Titelverteidigerin Violah Jepchumba lief als Dritte 30:25 und war knapp vor Sheila Kiprotich (30:28) im Ziel. Vier Läuferinnen unter 30:30 Minuten - das gab es noch nie in einem Straßenrennen.

Im Vergleich zum 10.000-m-Weltrekord auf der Bahn - die Äthiopierin Almaz Ayana lief 29:17,45 - hatte die Straßendistanz Nachholbedarf. Jetzt muss man abwarten wie sich Joyciline Jepkosgei weiter entwickelt und was sie gegebenenfalls im Marathon erreichen kann. „Das war ein hartes Rennen, aber ich hatte mich von Beginn an auf den Weltrekord konzentriert. Ich bin froh, dass ich ihn gebrochen habe“, sagte die Kenianerin.

Joyciline Jepkosgei trat erst 2016 erstmals international in Erscheinung und brach nun sensationell ihren fünften Weltrekord in diesem Jahr. Alle diese Bestzeiten rannte sie in Prag, wobei sie im Frühjahr beim Halbmarathon gleich vier Rekorde in einem Rennen aufstellte. Drei waren offizielle Zwischenzeiten - 10 km in 30:04 Minuten, 15 km in 45:37, 20 km in 61:25 - und der vierte die Halbmarathon-Zielzeit (64:52).

Jahresweltbestzeit im Männer-Rennen

Das 10-km-Rennen der Männer gewann in Prag der Kenianer Benard Kimeli, der mit 27:10 Minuten eine Jahresweltbestzeit aufstellte. Einen Tag vor seinem 22. Geburtstag wurde er zum siebtschnellsten Läufer aller Zeiten. Kimeli hatte im Frühjahr in Paderborn überrascht und dort bereits mit 27:18 eine Jahresweltbestzeit aufgestellt, die er nun unterbot. In Prag war es allerdings ganz knapp. Nur mit einer Sekunde Vorsprung gewann er vor seinem gleichnamigen Landsmann Mathew Kimeli (27:11). Dritter wurde mit Rhonex Kipruto ein weiterer Kenianer, der mit 27:13 ebenfalls eine Topzeit erzielte. Als Vierter folgte dann Justus Kangogo (Kenia) in 27:51 mit etwas Abstand. Der siebtplatzierte Sondre Moen stellte mit 27:55 Minuten einen norwegischen Landesrekord auf. Der Niederösterreicher Christian Steinhammer erreichte in dem Top-Feld Rang 24 und blieb in 29:54 Minuten erstmals unter der 30-Minuten-Marke.

Die schnellsten je gelaufenen 10-km-Zeiten der Frauen

29:43 Joyciline Jepkosgei KEN Prag 9.9.2017
30:04 Joyciline Jepkosgei KEN Prag 1.4.2017
30:05 Violah Jepchumba KEN Prag 1.4.2017
30:06 Fancy Chemutai KEN Prag 9.9.2017
30:21 Paula Radcliffe GBR San Juan 23.2.2003
30:23 Fancy Chemutai KEN Appingedam 24.6.2017
30:24 Violah Jepchumba KEN Prag 10.9.2016
30:25 Violah Jepchumba KEN Prag 9.9.2017
30:27 Isabella Ochichi KEN New Orleans 26.3.2005
30:28 Sheila Kiprotich KEN Prag 9.9.2017

Im Original hier erschienen: Erstmals unter 30 Minuten

Thirsty Thursday – hinter dieser vielversprechenden Bezeichnung verbirgt sich ein abendliches Socializing Event, das in regelmäßigen Abständen die Prager Real Estate Szene belebt. Sponsor war diesmal Immofinanz: rund 150 „Networking-Durstige“ folgten der Einladung, darunter zahlreiche Vertreter der Bau- und Immobilienbranche. http://blog.immofinanz.com/de/2013/05/23/immofinanz-schiff-ahoj-aus-prag




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa




runplugged-mashup
  • Biegerparklauf Duisburg 2017: Herbstlicher Laufspaß in D...

  • 365 Läufer bei 33. Auflage: Biegerparklauf Duisburg 2017...

  • Wyndham CrossAttack 2017

  • Airtel Delhi Half Marathon 2017 – Livestream / Pre...

  • Corrida Bulloise 2017 – Livestream / Live-Ergebnis...


Volksrunplugged

  • 25.11.2017: NÖ, Deutsch-Wagramer Crosslauf
  • 25.11.2017: NÖ, 20. Waldviertler Crosslaufserie 2018, 3. Lauf
  • 26.11.2017: NÖ, 3. Schwadorfer Adventlauf
  • 02.12.2017: NÖ, 32. Krampuslauf
  • 02.12.2017: NÖ, Mammutlauf-A5

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner