runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   -   charity


14.07.2017

U23-EM in Bydgoszcz 2017 - Tag 2 (Österreichischer Leichtathletik-Verband)


Gleich am ersten Tag der U23-EM in Bydgoszcz sind 5 ÖLV Athleten im Einsatz. Wer will kann alle Bewerbe live im Internetverfolgen.

Weitere Updates folgen.


Siebenkampf Frauen:

Verena Preiner ist sehr gut in den Siebenkampf gestartet und markierte mit 13,79s über 100 Meter Hürdenzu Beginn gleich eine neue persönliche Bestleistung und schob sich damit vorerst auf Rang 5. Im Hochsprung gelang Verena mit 1,72m die Einstellung ihrer persönlichen Bestleistung. Nach zwei Bewerben hält Verena bei 1887 Punkten und liegt auf Rang 7. Mit 13,97m im Kugelstoßen zeigte Verena eine deutlich bessere Weite als eine Woche zuvor bei den Staatsmeisterschaften und kämpfte sich nach 3 Bewerben mit Freiluftbestlteisung auf Rang 3 mit 2679 Punkten. Auch den abschließenden 200m Laufabsolvierte Verena trotz Bahn 1 mit bravour. Mit 24,36s erzielte sie eine neue persönliche Bestleistungund liegt derzeit bei 3625 Punkten und damit 90 Zähler über ihrer bisherigen Bestleistung und im Zwischenklassement nach Tag 1 auf Platz 3.

Trainer Wolfgang Adler gab am Ende des Tages folgendes zu Protokoll: "Vier Freiluftbestleistungen nach dem Bänderriss waren nicht unbedingt zu erwarten. Besonders freut es mich, dass die Form im Kugelstoßen im richtigen Moment da war und Bestleistung über 200m auf Bahn 1 ist auch nicht alltäglich. Jetzt heißt es weiter konzentriert zu bleiben."

 

100m:

Markus Fuchs lief im vierten Vorlauf in 10,57s auf Rang 4 und sicherte sich damit einen Platz unter den sechs Zeitschnellsten. Ab 19:40 Uhr ist Markus somit in einem der drei Semifinali als Vorlauf 19.ter am Start. 10,59s im Semifinale bedeuteten für Markus Fuchs im zweiten Semifinale Rang 7 und Gesamtrang 19. Damit bestätigte er genau die Vorlaufplatzierung.

Alexandra Toth erwischte einen Weltkasse Start und lag lange Zeit sogar in Führung bevor noch drei Läuferinnen an ihr vorbei gingen. Mit 11,93s belegte Alexandra Rang 4 in ihrem Vorlauf. Für den Aufstieg ins Semifinale benötigte man eine Zeit von 11,77s, wobei in den anderen Vorläufen deutlich mehr Rückenwind herrschte. Im letzten Vorlauf aus dem alle Zeitschnellsten kamen sogar +3,1m/s, dementsprechend fällt auch das Resümee von Alexandra aus: "Mein Start war heute "Weltklasse" und bis 60m hielt ich super mit. Hinten raus gehöre ich nicht zu den schnellsten und ich habe meine Leistung gebracht, hatte aber nicht so gute Bedingungen wie besonders der letzte Lauf. Ich habe heute nichts falsch gemacht und bin eigentlich zufrieden mit meiner Leistung". Schlussendlich bedeuteten die 11,93s Rang 20.


400m:

Mario Gebhardt wurde im dritten Vorlauf auf Bahn 9 gesetzt und belegte Rang 5 in 48,13s. Für das Semifinale der besten 16 wäre mit 47,38s eine persönliche Bestzeit notwendig gewesen. Mario kam insgesamt auf Rang 24 und klassierte sich damit deutlich besser als seine Meldeleistung. Mario sagte nach dem Lauf: "Ich bin zufrieden mit meiner Leistung und konnte auf der Bahn 9 mein eigenes Tempo laufen, was ganz gut war. Auch die letzten 100m liefen gut. Der Wind verhinderte eine bessere Zeit. Leider gibt es über 400m nur zwei Semifinali, bei drei Semifinals hätte es für den Aufstieg gereicht."

Diskuswurf:

Djeneba Touré schied mit drei ungültigen Versuchen ohne Weite aus. Das Potential deutete Djeneba jedoch im ersten und im dritten Versuch an, wo der Diskus über der geforderten automatischen Qualifikationsweite von 51m flog, allerdings leicht außerhalb des Sektors landete.

Vorschau:

Vormittag:

Ab 10 Uhr ist Verena Preiner im Siebenkampf über 100m Hürden im ersten Lauf im Einsatz. Um 10:30 Uhr starten die 100m Vorläufe mit Alexandra Toth, die gleich im ersten von vier Vorläufen am Start steht. Die Männer Vorläufe mit Markus Fuchs folgen ab 11:10 Uhr, wobei für Markus die U23-EM  4. Vorlauf von 6 startet 11:31 Uhr. Um 11:15 Uhr folgt der Hochsprung im Siebenkampf mit Verena Preiner. Mario Gebhardtnimmt die 400m um 12:17 Uhr im dritten von vier Vorläufen in Angriff.

Die eigentlich geplante Vorläufe bei den 400m der Damen entfallen, hier beginnt der Bewerb am Freitag von Susanne Walli gleich direkt mit dem Semifinale.

Nachmittag:

Für Verena Preiner beginnt der dritte Bewerb, das Kugelstoßen, um 15:05 Uhr. Um 17:22 folgt der Abschlussbewerb für Tag 1, die 200m, wo Verena im 2. Lauf gesetzt wurde. Um 19:10 Uhr beginnt die Diskuswurf Qualifikation der Guppe B mit Djeneba Touré. Ab 19:15 Uhr und 19:40 Uhr starten die 100m Semifinals, eventuell mit Alexandra Toth und Markus Fuchs.

Die heute im Einsatz befindlichen ÖLV Athleten und die Platzierungen laut Meldeliste inklusive der Saisonbestleistungen bei den Staatsmeisterschaften.

Im Original hier erschienen: U23-EM in Bydgoszcz 2017 - Tag 2

Wandkalender, Kalender, Jahresplaner, Planung, Datum, http://www.shutterstock.com/de/pic-198112373/stock-photo-calendar.html, (© www.shutterstock.com)


Verena Preiner, Speerwerfen (Bild: ÖLV/Coen Schilderman)




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa





runplugged-mashup
  • Zugspitz-Trailrun-Challenge 2017: Gipfelstürmung im vier...

  • Ziel auf 2.962 Metern Höhe: Zugspitz-Trailrun-Challenge ...

  • Zweitägiges Laufspektakel: Zugspitz-Trailrun-Challenge 2...

  • European Youth Olympic Festival (EYOF) Györ 2017 –...

  • Ironman France 2017: Van Lierde zum vierten Mal siegreich


Volksrunplugged

  • 28.07.2017: K, 17. Sparkassen Citylauf Villach
  • 29.07.2017: NÖ, 10. Wilhelmsburger Stadtlauf
  • 29.07.2017: T, 29. Schlickeralmlauf
  • 29.07.2017: T, 29. Schlickeralmlauf - Kinderläufe
  • 29.07.2017: V, Widdertstein Trail

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

14.07.2017

U23-EM in Bydgoszcz 2017 - Tag 2 (Österreichischer Leichtathletik-Verband)


Gleich am ersten Tag der U23-EM in Bydgoszcz sind 5 ÖLV Athleten im Einsatz. Wer will kann alle Bewerbe live im Internetverfolgen.

Weitere Updates folgen.


Siebenkampf Frauen:

Verena Preiner ist sehr gut in den Siebenkampf gestartet und markierte mit 13,79s über 100 Meter Hürdenzu Beginn gleich eine neue persönliche Bestleistung und schob sich damit vorerst auf Rang 5. Im Hochsprung gelang Verena mit 1,72m die Einstellung ihrer persönlichen Bestleistung. Nach zwei Bewerben hält Verena bei 1887 Punkten und liegt auf Rang 7. Mit 13,97m im Kugelstoßen zeigte Verena eine deutlich bessere Weite als eine Woche zuvor bei den Staatsmeisterschaften und kämpfte sich nach 3 Bewerben mit Freiluftbestlteisung auf Rang 3 mit 2679 Punkten. Auch den abschließenden 200m Laufabsolvierte Verena trotz Bahn 1 mit bravour. Mit 24,36s erzielte sie eine neue persönliche Bestleistungund liegt derzeit bei 3625 Punkten und damit 90 Zähler über ihrer bisherigen Bestleistung und im Zwischenklassement nach Tag 1 auf Platz 3.

Trainer Wolfgang Adler gab am Ende des Tages folgendes zu Protokoll: "Vier Freiluftbestleistungen nach dem Bänderriss waren nicht unbedingt zu erwarten. Besonders freut es mich, dass die Form im Kugelstoßen im richtigen Moment da war und Bestleistung über 200m auf Bahn 1 ist auch nicht alltäglich. Jetzt heißt es weiter konzentriert zu bleiben."

 

100m:

Markus Fuchs lief im vierten Vorlauf in 10,57s auf Rang 4 und sicherte sich damit einen Platz unter den sechs Zeitschnellsten. Ab 19:40 Uhr ist Markus somit in einem der drei Semifinali als Vorlauf 19.ter am Start. 10,59s im Semifinale bedeuteten für Markus Fuchs im zweiten Semifinale Rang 7 und Gesamtrang 19. Damit bestätigte er genau die Vorlaufplatzierung.

Alexandra Toth erwischte einen Weltkasse Start und lag lange Zeit sogar in Führung bevor noch drei Läuferinnen an ihr vorbei gingen. Mit 11,93s belegte Alexandra Rang 4 in ihrem Vorlauf. Für den Aufstieg ins Semifinale benötigte man eine Zeit von 11,77s, wobei in den anderen Vorläufen deutlich mehr Rückenwind herrschte. Im letzten Vorlauf aus dem alle Zeitschnellsten kamen sogar +3,1m/s, dementsprechend fällt auch das Resümee von Alexandra aus: "Mein Start war heute "Weltklasse" und bis 60m hielt ich super mit. Hinten raus gehöre ich nicht zu den schnellsten und ich habe meine Leistung gebracht, hatte aber nicht so gute Bedingungen wie besonders der letzte Lauf. Ich habe heute nichts falsch gemacht und bin eigentlich zufrieden mit meiner Leistung". Schlussendlich bedeuteten die 11,93s Rang 20.


400m:

Mario Gebhardt wurde im dritten Vorlauf auf Bahn 9 gesetzt und belegte Rang 5 in 48,13s. Für das Semifinale der besten 16 wäre mit 47,38s eine persönliche Bestzeit notwendig gewesen. Mario kam insgesamt auf Rang 24 und klassierte sich damit deutlich besser als seine Meldeleistung. Mario sagte nach dem Lauf: "Ich bin zufrieden mit meiner Leistung und konnte auf der Bahn 9 mein eigenes Tempo laufen, was ganz gut war. Auch die letzten 100m liefen gut. Der Wind verhinderte eine bessere Zeit. Leider gibt es über 400m nur zwei Semifinali, bei drei Semifinals hätte es für den Aufstieg gereicht."

Diskuswurf:

Djeneba Touré schied mit drei ungültigen Versuchen ohne Weite aus. Das Potential deutete Djeneba jedoch im ersten und im dritten Versuch an, wo der Diskus über der geforderten automatischen Qualifikationsweite von 51m flog, allerdings leicht außerhalb des Sektors landete.

Vorschau:

Vormittag:

Ab 10 Uhr ist Verena Preiner im Siebenkampf über 100m Hürden im ersten Lauf im Einsatz. Um 10:30 Uhr starten die 100m Vorläufe mit Alexandra Toth, die gleich im ersten von vier Vorläufen am Start steht. Die Männer Vorläufe mit Markus Fuchs folgen ab 11:10 Uhr, wobei für Markus die U23-EM  4. Vorlauf von 6 startet 11:31 Uhr. Um 11:15 Uhr folgt der Hochsprung im Siebenkampf mit Verena Preiner. Mario Gebhardtnimmt die 400m um 12:17 Uhr im dritten von vier Vorläufen in Angriff.

Die eigentlich geplante Vorläufe bei den 400m der Damen entfallen, hier beginnt der Bewerb am Freitag von Susanne Walli gleich direkt mit dem Semifinale.

Nachmittag:

Für Verena Preiner beginnt der dritte Bewerb, das Kugelstoßen, um 15:05 Uhr. Um 17:22 folgt der Abschlussbewerb für Tag 1, die 200m, wo Verena im 2. Lauf gesetzt wurde. Um 19:10 Uhr beginnt die Diskuswurf Qualifikation der Guppe B mit Djeneba Touré. Ab 19:15 Uhr und 19:40 Uhr starten die 100m Semifinals, eventuell mit Alexandra Toth und Markus Fuchs.

Die heute im Einsatz befindlichen ÖLV Athleten und die Platzierungen laut Meldeliste inklusive der Saisonbestleistungen bei den Staatsmeisterschaften.

Im Original hier erschienen: U23-EM in Bydgoszcz 2017 - Tag 2

Wandkalender, Kalender, Jahresplaner, Planung, Datum, http://www.shutterstock.com/de/pic-198112373/stock-photo-calendar.html, (© www.shutterstock.com)


Verena Preiner, Speerwerfen (Bild: ÖLV/Coen Schilderman)




Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa



runplugged-mashup
  • Zugspitz-Trailrun-Challenge 2017: Gipfelstürmung im vier...

  • Ziel auf 2.962 Metern Höhe: Zugspitz-Trailrun-Challenge ...

  • Zweitägiges Laufspektakel: Zugspitz-Trailrun-Challenge 2...

  • European Youth Olympic Festival (EYOF) Györ 2017 –...

  • Ironman France 2017: Van Lierde zum vierten Mal siegreich


Volksrunplugged

  • 28.07.2017: K, 17. Sparkassen Citylauf Villach
  • 29.07.2017: NÖ, 10. Wilhelmsburger Stadtlauf
  • 29.07.2017: T, 29. Schlickeralmlauf
  • 29.07.2017: T, 29. Schlickeralmlauf - Kinderläufe
  • 29.07.2017: V, Widdertstein Trail

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner