runplugged.com
download laufapp   -   runletter anmelden   -   on twitter   -   tracklist   -   running stocks   -   runplugged baa   -   runkit   -   charity

Blog Runplugged RunKit

Klar liefern Apps tolle Verlauf-Bereiche, klar gibt es Excel-Tabellen massgeschneidert. Wir wollen aber etwas Neues probieren. Eure persönlichen Laufstatistiken mit Funktionen, die wir selbst noch nicht kennen und gerne auch auf Euren Input hören. Wir starten mit einer 1-Prozent-Version, die wir mal für uns selbst gemacht haben, um das Jahr 2016 zu tracken. Exakt so haben wir auch unsere (mehrfach ausgezeichneten) Finanzplattformen aufgebaut. On the job. Mit Input von aussen.

>> http://runplugged.com/runkit


Mehr aus diesem Blog

Eine ziemlich zähe Angelegenheit‬ (Angelik...

Adventlauf Neusiedl/See 2017 (Michael Ried...

Brave Zeit auf der Eltern-Runde (Christian...

Kurz vor dem Ziel... (Roman Tacho via Runp...

Andere Blogs

Mit Emese Hunyady (Andreas Du Rieux via Fa...

Werde Weltrekordler (Vienna City Marathon)

Ein paar emotionale Highlights (Mike Breit...

Gestern war's noch einfach (Valentin Pfeil...

Sieg der TGW Zehnkampf-Union im ÖLV-Cup nu...

Ultratraining in Bad Leonfelden - es geht ...

Heute Abend wird mich wohl niemand überseh...

Flug über Manhattan (Beatrice Drach via Fa...

Eiskaltes Vergnügen, harte Rennen (Vienna ...

Eine ziemlich zähe Angelegenheit‬ (Angelik...

06.03.2017

Ziel erreicht - aber "ganz gut" ist mir zu wenig (Michael Plos via Runplugged Runkit)


Ich trage hier immer die Daten (Distanz, Zeit, Höhenmeter) von meiner Uhr ein. Das behalte ich bei. Und da steht eine Distanz von 10,1 km und eine Bewegungszeit von 49:32. Das ergibt eine Pace von 4:54. Allerdings war das ein offizieller 10er Lauf. Und da war meine Zeit 49:19. Macht das Kraut nicht wirklich fett.

Ich hab mir vorgenommen diesen 10er in allerhöchstens 49:59 zu laufen. Da muss man mit 49:19 (bzw. 48:56 laut Uhr) zufrieden sein. Und das bin ich auch. Die Zeit ist in Ordnung.

Ich hab mir auch vorgenommen im Jahr 2017 in jedem Monat mindestens 100 km zu laufen. Auch das ist mir bislang gelungen. Jänner und Februar waren diesbezüglich erfolgreich. Doch jetzt gilt es die Ziele anzupassen. Und zwar von ausschließlich quantitativ auf quantitativ auf qualitativ.

Die (mindestens) 100 km bleiben also aufrecht. Allerdings muss jetzt wieder mehr Tempo in meinen Trainingsalltag. Ich hab zwar in den letzten Monaten ausreichend Kilometer gemacht, aber wohl nicht ganz die richtigen. Das lag (bzw. liegt) an einer kleinen, hartnäckigen Verletzung am linken Knöchel, die Trainings eigentlich immer nur nach mindestens zweitägigen Pausen zulässt. Das ist wirklich zäh.

Im Fußball sagt man: "So wie man trainiert, so spielt man". Kann man durchaus aufs Laufen ummünzen. Wenn ich mir anschaue, wie ich seit Wochen trainiere, dann wundert mich meine "Laufwahrnehmung" bei diesem Lauf auch gar nicht. Die Wahrnehmung war nämlich ein Graus. Den ersten Kilometer in der Menschenmenge habe ich mit den Tempo- und Spurwechseln unglaublich zäh empfunden. Und schon ab km 3 hab ich richtig kämpfen müssen. Dass das dann über 7 km gut gegangen ist und ich mein Mindestziel relativ locker unterboten habe, spricht zwar dafür, dass ich "ganz gut" trainiert haben muss, aber auch nicht für mehr.

Ganz gut ist mir zu wenig. Und deshalb wird jetzt das Training angepasst. Heißt: Mehr Tempoläufe, mehr Intervalle. Und dann muss nur noch der linke Knöchel mitspielen.

Aktivität: Lauf
Dauer: 00:49:32
Distanz: 10 100
Pace: 04:54
km/h: 12.24

Schuhe: Mizuno
App: keine
Uhr: Polar

Runkit rechnet: Michael ist im März bisher 10,100 km gelaufen, im Schnitt täglich 1,683 km, ein Plus von 134,73 Prozent gegenüber dem Februar, als Michael 0,717 km Tagesschnitt hatte. Michaels Top-Monat bisher: Januar 2017 mit 3,778 km täglich.


>> Zum Runkit Profil von Michael Plos


Weitere Einträge bzw. selbst gratis anmelden, Aktivitäten verwalten und bloggen!

Mehr

19.09.2017 Ein schneller 10er - und welche Konsequenzen ich daraus ziehe (Michael Plos via Runplugged R...

08.09.2017 Der Business Run ist, was er ist ... (Michael Plos via Runplugged Runkit)

13.08.2017 3km in 12:00 - aber ... (Michael Plos via Runplugged Runkit)

23.06.2017 LLC-Firmenlauf: Im besten Viertel meiner Altersklasse (Michael Plos via Runplugged Runkit)

26.05.2017 21:34 neue PB über 5 km - Yes! (Michael Plos via Runplugged Runkit)

24.04.2017 Mit Körper und Kopf aber ohne Organisation zu 4:55 Pace (Michael Plos via Runplugged Runkit)

30.03.2017 Kürzere Intervalle - dafür gleichmäßiger (Michael Plos via Runplugged Runkit)

13.03.2017 20:50 für 5 km, aber ... (Michael Plos via Runplugged Runkit)

06.02.2017 Fuß kaputt (Michael Plos via Runplugged Runkit)



Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa






runplugged-mashup
  • Honolulu-Marathon 2017: Doppel-Streckenrekord bei 45. Au...

  • 25.154 Läufer: Honolulu-Marathon 2017 - Die Bilder

  • Laufevents: Winterlaufserien - große Übersicht

  • Columbia Outdry Ex Light Shell im Dauertest: Diese Regen...

  • Halbmarathons 2018 in Österreich - Termine


Volksrunplugged

  • 16.12.2017: NÖ, 21. Klosterneuburger Adventlauf
  • 16.12.2017: OÖ, 12.Greiner Altjahreslauf ABGESAGT
  • 16.12.2017: NÖ, 20. Waldviertler Crosslaufserie 2018, 5. Lauf
  • 17.12.2017: NÖ, 9. Adventlauf Grafenegg
  • 23.12.2017: V, 48. Int. Crosslaufserie, 2. Lauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

06.03.2017

Ziel erreicht - aber "ganz gut" ist mir zu wenig (Michael Plos via Runplugged Runkit)


Ich trage hier immer die Daten (Distanz, Zeit, Höhenmeter) von meiner Uhr ein. Das behalte ich bei. Und da steht eine Distanz von 10,1 km und eine Bewegungszeit von 49:32. Das ergibt eine Pace von 4:54. Allerdings war das ein offizieller 10er Lauf. Und da war meine Zeit 49:19. Macht das Kraut nicht wirklich fett.

Ich hab mir vorgenommen diesen 10er in allerhöchstens 49:59 zu laufen. Da muss man mit 49:19 (bzw. 48:56 laut Uhr) zufrieden sein. Und das bin ich auch. Die Zeit ist in Ordnung.

Ich hab mir auch vorgenommen im Jahr 2017 in jedem Monat mindestens 100 km zu laufen. Auch das ist mir bislang gelungen. Jänner und Februar waren diesbezüglich erfolgreich. Doch jetzt gilt es die Ziele anzupassen. Und zwar von ausschließlich quantitativ auf quantitativ auf qualitativ.

Die (mindestens) 100 km bleiben also aufrecht. Allerdings muss jetzt wieder mehr Tempo in meinen Trainingsalltag. Ich hab zwar in den letzten Monaten ausreichend Kilometer gemacht, aber wohl nicht ganz die richtigen. Das lag (bzw. liegt) an einer kleinen, hartnäckigen Verletzung am linken Knöchel, die Trainings eigentlich immer nur nach mindestens zweitägigen Pausen zulässt. Das ist wirklich zäh.

Im Fußball sagt man: "So wie man trainiert, so spielt man". Kann man durchaus aufs Laufen ummünzen. Wenn ich mir anschaue, wie ich seit Wochen trainiere, dann wundert mich meine "Laufwahrnehmung" bei diesem Lauf auch gar nicht. Die Wahrnehmung war nämlich ein Graus. Den ersten Kilometer in der Menschenmenge habe ich mit den Tempo- und Spurwechseln unglaublich zäh empfunden. Und schon ab km 3 hab ich richtig kämpfen müssen. Dass das dann über 7 km gut gegangen ist und ich mein Mindestziel relativ locker unterboten habe, spricht zwar dafür, dass ich "ganz gut" trainiert haben muss, aber auch nicht für mehr.

Ganz gut ist mir zu wenig. Und deshalb wird jetzt das Training angepasst. Heißt: Mehr Tempoläufe, mehr Intervalle. Und dann muss nur noch der linke Knöchel mitspielen.

Aktivität: Lauf
Dauer: 00:49:32
Distanz: 10 100
Pace: 04:54
km/h: 12.24

Schuhe: Mizuno
App: keine
Uhr: Polar

Runkit rechnet: Michael ist im März bisher 10,100 km gelaufen, im Schnitt täglich 1,683 km, ein Plus von 134,73 Prozent gegenüber dem Februar, als Michael 0,717 km Tagesschnitt hatte. Michaels Top-Monat bisher: Januar 2017 mit 3,778 km täglich.


>> Zum Runkit Profil von Michael Plos


Weitere Einträge bzw. selbst gratis anmelden, Aktivitäten verwalten und bloggen!

Mehr

19.09.2017 Ein schneller 10er - und welche Konsequenzen ich daraus ziehe (Michael Plos via Runplugged R...

08.09.2017 Der Business Run ist, was er ist ... (Michael Plos via Runplugged Runkit)

13.08.2017 3km in 12:00 - aber ... (Michael Plos via Runplugged Runkit)

23.06.2017 LLC-Firmenlauf: Im besten Viertel meiner Altersklasse (Michael Plos via Runplugged Runkit)

26.05.2017 21:34 neue PB über 5 km - Yes! (Michael Plos via Runplugged Runkit)

24.04.2017 Mit Körper und Kopf aber ohne Organisation zu 4:55 Pace (Michael Plos via Runplugged Runkit)

30.03.2017 Kürzere Intervalle - dafür gleichmäßiger (Michael Plos via Runplugged Runkit)

13.03.2017 20:50 für 5 km, aber ... (Michael Plos via Runplugged Runkit)

06.02.2017 Fuß kaputt (Michael Plos via Runplugged Runkit)



Runplugged App

runplugged.com/app


Weitere Aktivitäten

Facebook https://www.facebook.com/runplugged.social.laufapp
Runplugged Business Athlete Award: http://runplugged.com/baa




runplugged-mashup
  • Honolulu-Marathon 2017: Doppel-Streckenrekord bei 45. Au...

  • 25.154 Läufer: Honolulu-Marathon 2017 - Die Bilder

  • Laufevents: Winterlaufserien - große Übersicht

  • Columbia Outdry Ex Light Shell im Dauertest: Diese Regen...

  • Halbmarathons 2018 in Österreich - Termine


Volksrunplugged

  • 16.12.2017: NÖ, 21. Klosterneuburger Adventlauf
  • 16.12.2017: OÖ, 12.Greiner Altjahreslauf ABGESAGT
  • 16.12.2017: NÖ, 20. Waldviertler Crosslaufserie 2018, 5. Lauf
  • 17.12.2017: NÖ, 9. Adventlauf Grafenegg
  • 23.12.2017: V, 48. Int. Crosslaufserie, 2. Lauf

>> Alle Termine und Infos


Run-Gsagt



>> Laufbücher


Das Infoblatt



» PDF Download


Ich bin ein begeisterter Runplugger

Willkommen bei runplugged.com
runplugged.com startete im Mai 2014 mit App und Website. Wir wollen uns an alle LäuferInnen* wenden, ob Einsteiger oder Profi. 

Warum ich laufe? Weil ich Stress abbauen will. Weil ich was für meine Gesundheit tun will. Weil ich sehr kreative Ideen beim Laufen entwickle. Weil ich gerne mit Gesprächspartnern laufe, statt sie im Kaffeehaus zu treffen. Weil ich laufen will. Ich bin ein Lustläufer. Keine Trainingsprogramme, nix. Keine Pläne. Sonst wäre der Spass weg. Pflichten hab ich eh genug. Nur eins: Wenn ich eine Startnummer habe, wird alles gegeben.

Und wofür steht Runplugged? "run" steht hier sogar irgendwie für alle, die Wege zurückzulegen haben; Ob sportlich oder einfach in der Bahn oder im Auto zur Arbeit. "Plugged" wiederum kann ebenfalls vieles bedeuten: Gute Musik hören oder interessante Informationen inhalieren. Oder einfach nur die eigenen Akkus aufladen, "pluggen" halt.

Es geht um die Kombination von Geo und Audio. Es geht um runplugged.com.

Ich bin ein begeisteter Runplugger seit fast 30 Jahren. Seit der Zeit, als der Sony Walkman Mitte der Achtziger mein Geniesserleben (und ich führe eines) verändert hat. Lasst Euch überraschen, welche Audiofiles wir für Euch parat haben und wie lässig ihr das mit Eurer Lieblingsmusik mischen könnt. Download: http://www.runplugged.com/app

Christian Drastil, Runplugged

Hauptpartner

Sportpartner